Freitag, 21. Oktober 2011

Das Stadthallenturnier 2011 beginnt - still und heimlich

Das WTA-Turnier in Linz ging aus heimischer Sicht wenig glorreich zu Ende. Sportliches Highlight aus heimischer Sicht war das Doppel-Halbfinale von Sandra Klemenschits, das sie an der Seite der Bosnierin Jugić-Salkić erreichte. Tamira Paszek verlor in Runde eins, Patricia Mayr-Achleitner immerhin in Runde zwei. Ihr Matchsieg im Duell der Doppelnamen gegen Qualifikantin Stephanie Foretz Gacon war der einzige Einzel-Sieg einer Österreicherin im ganzen Turnier. In der Quali waren Meusburger, Hofmanova, Prentner und Toljan zum Auftakt gescheitert. Der Turniersieg der - sagen wir - nicht zu 100 Prozent austrainierten Wimbledon-Einzel-Siegerin 2011 Petra Kvitova war absehbar. Für mich war das Halbfinale zwischen Kvitova und Janković das einzige ansehnliche Match des Turniers. Abgesehen natürlich vom Doppel zwischen Thomas Muster/Andi Goldberger und Babsi Schett/Sybille Bammer (letztere bekam als Abschiedsgeschenk übrigens einen Jahresvorrat Bier). Eine traurige Bilanz die man da ziehen muss.

Ab morgen geht das wichtigste Herrenturnier des Landes in der Wiener Stadthalle an. Die Teilnehmerliste lässt, anders als die Turnierhomepage, auf hohes Niveau hoffen. Wie im Vorjahr gibt es einen 32er-Quali-Raster und Erstrunden-Freilose für die 4 Top-Gesetzten (Jo-Wilfried Tsonga, Juan Martin del Potro, Viktor Troicki und Richard Gasquet nach letztem Stand). Zur Quali: Gerald Melzer wird man ab Samstag in Wien sehen, wohl auch die heimischen Nummern 3 und 4, Martin Fischer und Philipp Oswald. Vielleicht sehen wir auch Neo-Doppel-Spezialist Peya (ATP-Einzel-Ranking 522) oder den Partner suchenden Oliver Marach (kein ATP-Einzel-Ranking) im Qualifikationsbewerb. Dominic Thiem spielt wohl nur Quali, wenn Turnierdirektor Straka keinen Top-Star aus dem Hut zaubert. Die letzte Hauptbewerbs-Wildcard dürfte im Zweifelsfall unser bester Nachwuchsspieler bekommen. Straka hat zwar angeblich 5 "wirklich gute, namhafte Spieler" in Reserve. Ich bin da aber skeptisch.

Generell ging es heuer im Vorfeld des Turniers recht ruhig zu. Die von mir bereits thematisierte Durststrecke von Jürgen Melzer ist da wohl der Hauptgrund. Dabei wäre Raum für Spekulationen und Diskussionen vorhanden. Das Stadthallen-Turnier wird 2011 nämlich für zahlreiche Bekanntgaben genutzt: Der ÖTV will dort verkünden, wer neuer Daviscup-Kapitän wird (Clemens Trimmel) und wo das nächste Davis Cup-Duell stattfinden wird (Wien, ich tippe auf die Stadthalle).

Ich bin Unbreakbar

Kommentare:

  1. Davis Cup in Wien! Da bin ich aber gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Was ist mit Patrick Ofner und Dennis Novak?

    AntwortenLöschen
  3. Offenbar ist Oswald wieder nicht reingekommen - er war auf alle Fälle am Freitag da! Mit Tommy HAAS und Riccardo BELLOTTI haben wir neben Gerald MELZER und Tristan-Samuel WEISSBORN (warum auch immer gerade er mitspielen darf) zwei halbe Österreicher im Turnier!

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube BELOTTI wird von Thiem-Coach BRESNIK trainiert, oder?? Daher bekam er Q-WC nachgeworfen anstatt von zB Oswald. Ob REISSIG um Q-WC angefragtz hat? Was mit Marc RATH?

    N.MOSER und LINZER waren ja im Future-Einsatz diese Woche.

    PS: Hörte mal, oft kommt es wegen WC auch darauf an, bei welcher AGENTUR man dabei ist.

    AntwortenLöschen
  5. Unbreakbar steht für TYPISCH ÖSTERREICHISCHEN GRANTLER: sicherlich enttäusche Paszek, aber dazu lag er vielleicht Spielweise der Gegnerin nicht bzw. spürte sie vieloeicht noch Nachwirkungen von Japan-Reise. Ich wette, UNBREAKBAR traute Paszek vor 1 jahr nie und nimmer die Top 40 zu.

    Und KLEMENSCHITS kam in SEMIFINALE-Doppel, besse recherchieren! Nicht über andere wie dasSchweden-TV lästern, wenn man selbst Fehler macht.

    AntwortenLöschen
  6. Doch, lieber anonymer Leser vom 22. Oktober 2011, 22:03, ich traute Paszek 2010 sehr viel zu:

    http://unbreakbar.blogspot.com/2010/04/schreibt-mir-die-paszek-nicht-ab.html

    Und aus welchem Grund auch immer - das Abschneiden der Österreicherinnen war enttäuschend.

    AntwortenLöschen